Klimaschutz

Klimaschutz ist zu einer zentralen Herausforderung für uns alle geworden und beginnt schon im Alltag.  Jeder Verzicht auf CO2-Emissionen ist eine Investition in unsere eigene Zukunft. Breitgefächerte  Klimaschutzmaßnahmen sind daher notwendig.

Maßgebliches Ziel des Klimaschutzes ist es, die Folgen des Klimawandels zu begrenzen. Schon heute sind die Auswirkungen des Klimawandels in den Ökosystemen aller Kontinente und der Ozeane, aber auch in Gesellschaft und Wirtschaft zu beobachten. Verstärkt sich der Klimawandel in den kommenden Jahrzehnten weiter, wird es zu einer Zunahme von Hitzestress oder extremen Wetterereignissen kommen, die sich weiter negativ auf die Gesellschaft und die Ökosysteme auswirken.

Rödermark setzt sich aktiv für den Klimaschutz ein und ist Teil der Nationalen Klimaschutzinitiative.

„Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung von Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab. Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen.“

Gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

 

Fördermittelempfänger Stadt Rödermark

Förderkennzeichen:

03KS6060    
KSI: Beratende Begleitung bei der Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes/ Klimaschutzteilkonzeptes der Stadt Rödermark (01.03.2014 - 28.02.2017)

03KS6060-1
KSI: Weiterführung der beratenden Begleitung bei der Umsetzung des Klimaschutzkonzepts der Stadt Rödermark (01.03.2017 - 28.02.2019)  

Hauptziele sind die Reduktion der CO2-Emissionen um 40% bis 2020 gegenüber 1990 und Erhöhung des erneuerbaren Energieanteils.

Weitere Informationen erhalten Sie online:
www.klimaschutz.de

www.ptj.de/klimaschutzinitative-kommunen

Back to Top