Friedhofsverwaltung

 

Friedhöfe gehören zu einer Stadt, wie auch der Tod zum Leben gehört. Sie sind nicht nur Orte des Abschieds und der Trauer. Sie sind Orte des Erinnerns und wichtige Kulturgüter, die es für nachfolgende Generationen zu erhalten gilt. Außerdem sind sie Kommunikations- und Begegnungsstätten, die Hinterbliebenen bei ihrer Trauerarbeit helfen können.

Die Friedhofsbroschüre der Stadt Rödermark soll Ihnen Auskunft über häufig gestellte Fragen geben.

Friedhofsbroschüre (PDF-Format)

Weitere Themen sind außerdem über die auf der rechten Seite stehenden Links ergänzend erläutert. 

Die Friedhofssatzung sowie die Friedhofsgebührensatzung können als PDF-Datei heruntergeladen werden:


Hinweis zu den aktuellen Coronaregelungen


Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Schutzverordnung (CoSchuV) des Landes Hessen ist zur Personenzahl im Außenbereich der Friedhöfe mitzuteilen, dass ab einer Anzahl von 101 Trauergästen die sog. 2G-Regelung Anwendung finden muss. Eine Maskenpflicht besteht im Freien nicht. Sollte es allerdings zu Gedrängesituationen kommen, ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend. Außerdem ist darauf zu achten, dass der gebotene Abstand eingehalten wird.

In der Trauerhalle auf dem Friedhof Ober-Roden sind 35 Personen und in der Trauerhalle auf dem Friedhof Urberach 48 Personen zugelassen. Es besteht Maskenpflicht im Gebäude, also auch am Platz. Stehplätze können nach wie vor nicht zur Verfügung gestellt werden. Der Einlass in die Hallen erfolgt unter Anwendung der sog. 3G-Regel.

Der Zugang zum Friedhof bzw. zur Trauerhalle erfolgt nur über den Haupteingang (Ober-Roden: Kapellenstraße, Urberach: Friedhofstraße).

Alle Trauergäste haben sich entsprechend den aufgeführten Regelungen gegenüber den Pietäten durch Vorlage eines Negativnachweises auszuweisen. Die Nachweise können nur unter gleichzeitiger Vorlage eines gültigen Lichtbildausweises anerkannt werden.

Nähere Auskünfte zum Ablauf und der Gestaltung von Trauerfeiern und Bestattungen erfahren Angehörige über die Pietäten oder direkt bei der Friedhofsverwaltung.

Back to Top