Frauenbeauftragte

Willkommen im Frauen- und Gleichstellungsbüro der Stadt Rödermark

Was heute für Frauen in Deutschland selbstverständlich ist, war zu Beginn des 20. Jahrhunderts hart umkämpft. Es ist vieles besser, manches anders, aber noch nicht alles gleichberechtigt.

Nur einige Beispiele: Die Altersrenten von Frauen liegen im Schnitt um mindestens die Hälfte niedriger als die von Männern. +++ Weibliche Angestellte verdienen durchschnittlich mindestens 20% weniger wie Angestellte. +++ Von je 100 Führungspositionen in mittelständischen Unternehmen sind 16 von Frauen besetzt. +++ Nur etwa ein Viertel der kommunalen Parlamentssitze in Deutschland sind von Frauen besetzt. +++ Der Spagat zwischen Kindererziehung und Job ist immer noch Frauensache. +++ 25% aller Frauen haben in ihren Beziehungen körperliche und/oder sexuelle Gewalt erlebt.*

*Alle Studien, Statistiken und Datenreporte zeigen dieselben Tendenzen.

Mit unserer Gleichstellungsarbeit wollen wir sowohl auf der politischen als auch auf der gesellschaftlichen Ebene gleiche Rahmenbedingungen für Frauen und Männer schaffen um im Hinblick auf die unterschiedlichen Ausgangslagen und Auswirkungen eine tatsächliche Gleichstellung für alle zu erreichen.

Back to Top