Auf die lauen Sommernächte!

|   Aktuelles

Zweiter Kultursommer Rödermark unter dem Motto „In’s Freie!“ – Rund 60 Veranstaltungen von Juni bis August

„Ins Freie!“: Unter dem im vergangenen Jahr vom Ministerium für Wissenschaft und Kunst des Landes Hessen geprägten Stichwort dürfen sich alle an Musik, Kabarett, Theater und Kino Interessierten auch auf die zweite Ausgabe des Rödermärker Kultursommers freuen. Alternatives Zentrum, Dinjerhof, Jazzclub und THEATER & nedelmann präsentieren im Juni, Juli und August rund 60 Veranstaltungen an drei stimmungsvollen Orten in drei Stadtteilen. Möglich gemacht wird das Festival wieder durch das „In’s-Freie“-Förderprogramm des Kultusministeriums. 

Auch die Stadt unterstützt den Kultursommer: Für Veranstaltungen im Dinjerhof erhalten die Freunde im Dinjerhof e. V. einen Kostenzuschuss in Höhe von 5.100 Euro. Bürgermeister und Kulturdezernent Jörg Rotter zeigt sich erfreut: „Kultur kehrt zurück in die Mitte der Stadt – diese Kulturinitiative der Freien Kulturträger unterstützen wir mit Überzeugung, sowohl logistisch als auch finanziell. Die erbetene Schirmherrschaft übernehme ich gerne!“

Das AZ steht seit mehr als 40 Jahren für erstklassige Konzerte und Kabarettveranstaltungen mit überregionalen Größen und regionalen Stars. Und so präsentieren die Kulturmacher um Lothar Rickert unter anderem am 18. Juni ab 19 Uhr auf dem Gelände des Angelsportvereins „The PLEBs“, die Rock-Jazz-Fusion vom Feinsten spielen. Am 31. Juli gastiert im Dinjerhof „Kabbaratz“, das Kultkabarett aus Darmstadt.

Der Dinjerhof etabliert sich als ein zentraler Kulturort Rödermarks. An (fast) jedem Sonntagnachmittag von Juni bis August werden dort die Künste großgeschrieben. AZ, Jazzclub und andere werden das wunderschöne Ambiente regelmäßig nutzen. Aber auch die Freunde des Dinjerhofs treten erstmals als Veranstalter auf und präsentieren Musik, Theater – und sogar Kino: Am 29. Juni wird um 21.30 Uhr ein Wanderkino Station machen, das klassische Stummfilme mit live gespielter Musikbegleitung zeigt. 

Der Jazzclub startet im Rahmen des Kultursommers am 19. Juni um 18 Uhr im Dinjerhof mit dem Andreas Hertel Trio in die Freiluftsaison. Die drei Musiker interpretieren das „klassische“ Piano-Trio auf ihre ganz eigene Weise. Am 25. Juni kommen die Liebhaber des traditionellen und modernen New-Orleans-Jazz auf ihre Kosten, wenn das Quartett „Nawlinz Lagniappe“ zusammen mit der Sängerin Caroline Mhlanga in der historischen Hofreite im Ober-Röder Ortskern auftritt.

Oliver und Friederike Nedelmann bieten im Laufe des Sommers in ihrem wunderschönen Theaterhof mit „Das Sommerfest“, „Wetten dass…?“ und anderen Stücken solide anspruchsvolle Unterhaltung. Sie überlassen ihre Bühne aber auch befreundeten Künstlern, vor allem für Kindertheater an drei Sommer-Sonntagen.

Allen Veranstaltern ist bewusst, dass Corona nicht vorbei ist. Aber das größte Risiko ist ausgeräumt, denn bei allen Rödermärker Sommerkulturterminen geht es an die frische Luft. Besondere Corona-Einschränkungen sind nicht zu erwarten, über den Stand der Dinge kann man sich aber immer auf der Homepage www.kultursommer-rödermark.de informieren.

Nach vielen eher dürftigen Monaten im Kulturbereich, die von der Angst vor Ansteckung in geschlossenen Räumen geprägt waren, können alle Beteiligten (Veranstalter, Künstler und auch das Publikum) auf tolle Kunsterlebnisse hoffen, auf Begegnungen mit echten Menschen auf und neben der Bühne, auf entspanntes Sitzen in lauen Sommernächten mit einem kühlen Getränk in der Hand. Auf die lauen Sommernächte!

Das Gesamtprogramm findet man unter www.kultursommer-rödermark.de, zusätzliche Informationen unter www.az-rödermark.de, www.jazzclub-roedermark.de, www.dinjerhof.de und www.theater-und-nedelmann.de.

Zurück
Von links: Lothar Rickert (AZ), Erste Stadträtin Andrea Schülner, Thomas Mörsdorf (Leiter Fachbereich Kultur, Heimat, Europa), Oliver Nedelmann (THEATER & nedelmann), Sylvia Altenberg (Jazzclub), Wilhelm Schöneberger (Dinjerhof) und Bürgermeister Jörg Rotter.
Back to Top