Dinjerhof-Freunde unterstützen Projekt „Natur zurück in die Stadt“

|   Aktuelles

Mit einem Betrag von 500 Euro unterstützt der Verein „Freunde im Dinjer-Hof“ die Aktion „Natur zurück in die Stadt“. Aufgrund einer Anregung von Bürgern aus dem Breidert hatte die Initiative „Wir sind Breidert“ zusammen mit dem NABU (Naturschutzbund Deutschland Rödermark) die Aktion im Mai 2019 ins Leben gerufen.

Ziel ist es, in Rödermark und dem Umland dem Trend des Rückgangs von Insekten und anderer Kleintiere wie Bienen oder auch Schmetterlinge entgegenzuwirken. Seit 1989 sei mancherorts die Biomasse von Fluginsekten bis zu 80 Prozent zurückgegangen, schreiben die Initiatoren. Dabei seien Insekten wie Schwebfliegen, Käfer, Schmetterling und Nachtfalter neben Wild- und Honigbienen unerlässlich als Bestäuber für Nutz- und andere Pflanzen. Ohne sie könnten 60 Prozent der landwirtschaftlichen Produkte dauerhaft aus den Regalen unserer Geschäfte verschwinden, warnt die Initiative. Das seien nicht nur Lebensmittel, sondern auch pflanzenbasierte Pflegeprodukte oder wertvolle Pflanzenextrakte. Dem Siechtum der Insekten wollen Breidert-Initiative und NABU durch gezielte Aufklärung entgegenwirken.

Es sollen im Stadtgebiet wieder mehr Lebensräume für längst verdrängte und zum Teil vom Aussterben bedrohte Insekten geschaffen werden. Es seien schon einige Projekte umgesetzt oder in Arbeit. Dazu gehöre zum Beispiel, einen Teil der städtischen Grünflächen ökologisch aufzuwerten und von monotonen Flächen in artenreiche Kleinstbiotope umzuwandeln. Selbst kleinste Flächen können hierbei wichtige Bausteine sein, um wieder bessere Lebensräume für Insekten und andere Kleinlebewesen zu schaffen. Auch das Anlegen von Blühwiesen und Blumenbeeten mit heimischen Wildstauden sei sinnvoll. Im Fokus der Initiative stehen aber auch die vielen privaten Gärten. „Natur zurück in die Stadt“ will hier ein Vorbild sein und so dem Trend zu immer pflegeleichteren Gärten, die dann in der Regel Grün- oder Steinwüsten sind, entgegenwirken.

Der vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannte Verein „Freunde im Dinjerhof“ unterstützt gerne weitere Initiativen in Rödermark. Unterstützungsberechtigt sind gemäß der Vereinssatzung Projekte im Bereich von Kunst, Kultur, Brauchtum, Denkmalschutz, Heimatpflege, aber auch für soziale Zwecke. Der Verein ermuntert daher etwaige Initiativen, sich formlos mit einer Beschreibung des Projektes um einen Zuschuss zu bewerben. Weitere Informationen unter www.dinjerhof.de/verein.

Zurück
Back to Top