Senioren - Aktuelles

Aktuelle Informationen und Wissenswertes.

Hinweis zur Navigation: Mit dem Klick auf die Kästchen öffnet sich der Inhalt.

Informationen des Landes zu den Corona-Schutzimpfungen

Telefon: 116 117  oder  0611 - 505 92 888 (Erreichbarkeit täglich von 8.00 - 20.00 Uhr)

Internet: www.impfterminservice.hessen.de 

Weitere Informationen:

Weitere Informationen zum Thema Corona finden Sie gebündelt auf der Coronaseite der Stadt Rödermark.

Zur Infoseite Corona ►


Das Team des SchillerHauses sammelt wichtige Telefonnummern, Informationen und Angebote für Seniorinnen und Senioren. Auch weitere Heft-Inhalte wie Rätsel, Anekdoten und eine Kurzgeschichte wurden vom Team liebevoll zusammengestellt.

Zur aktuellen Ausgabe der Senioren-Post >

Das Silbertelefon ist nun aus ganz Deutschland erreichbar!

In der Corona-Krise sind alle aufgerufen, soziale Kontakte weitgehend zu vermeiden. Viele Ältere werden den Kontakt zu Angehörigen, Freunden oder Nachbarn mindestens telefonisch aufrechterhalten, aber nicht alle Älteren haben solche Netzwerke. Silbernetz ist ein Gesprächsangebot für einsame ältere Menschen. Wer einfach mal reden möchte, kann täglich von 8 bis 22 Uhr die kostenfreie Telefonnummer 0800 4 70 80 90 von Silbernetz anrufen. Aufgrund von Anfragen aus ganz Deutschland ist das Silbertelefon nun bundesweit verfügbar. Der Berliner Senat gab dafür grünes Licht.

Zur Website des Silbertelefon >

Der Podcast der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen e.V. (BAGSO) behandelt Themen, die für ältere Menschen in Zeiten der Corona-Pandemie besonders drängend sind.

Zum Podcast >

 

Der Digital-Kompass, ein Projekt der BAGSO und des Vereins „Deutschland sicher im Netz“, gibt auf seiner Webseite Tipps, wie Seniorinnen und Senioren ihren Alltag mit digitalen Mitteln während der Corona-Krise so gut wie möglich gestalten können. Der Digital-Kompass stellt Online-Einkaufs-Angebote vor und beschreibt, wie ältere Menschen digital mit ihrer Familie kommunizieren oder Hilfe in der Nachbarschaft finden können. Außerdem schlägt er digitale Unterhaltungs- und Fortbildungsmöglichkeiten vor: Online-Gesellschaftsspiele, Mediatheken und Podcasts.

Zum Digital Kompass >

Erleben Sie Kunst und Kulturangebote in Hessen auch digital.

Zu den Angeboten >

Immer mehr Rentnerinnen und Rentner sind inzwischen verpflichtet, eine Steuererklärung abzugeben. Die Deutsche Rentenversicherung stellt ihnen auf Wunsch kostenlose Bescheinigungen aus, die beim Ausfüllen der Steuervordrucke helfen. Diese enthalten alle steuerrechtlich relevanten Beträge mit Hinweisen, in welchen Zeilen die Werte eingetragen werden können.
Durch die Neugestaltung der Steuererklärung und die automatische Datenübertragung von der Rentenversicherung an das Finanzamt ist es seit diesem Jahr nicht mehr zwingend erforderlich, die Daten in die "Anlage R" und "Altersvorsorgeaufwand" einzutragen. Die Eintragung ist jedoch sinnvoll, wenn man die Steuererklärung elektronisch abgibt und sich vorab das mögliche Ergebnis ausrechnen lassen möchte.
Rentenbeziehern, die schon einmal eine Rentenbezugsmitteilung bei der Deutschen Rentenversicherung beantragt haben, wird die Bescheinigung über die für das Kalenderjahr 2020 gemeldeten Daten automatisch zugesandt. Der Versand findet zwischen Mitte Januar und Ende Februar statt.
Soweit eine Rentenbezugsmitteilung für das Finanzamt erstmalig benötigt wird, kann sie im Internet unter www.deutsche-rentenversicherung.de/Steuerbescheinigung angefordert werden.
Die Deutsche Rentenversicherung Hessen mit Hauptsitz in Frankfurt am Main betreut rund 2,4 Millionen Versicherte, 580.000 Rentnerinnen und Rentner sowie über 115.000 Arbeitgeber. Sie ist der Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Altersvorsorge und Rehabilitation.

Astrid Morchat
Pressesprecherin
Deutsche Rentenversicherung Hessen
Städelstraße 28, 60596 Frankfurt am Main
Telefon: (069) 60521025
Telefax: (069) 60521036
E-Mail: pressestelledrv-hessen.de
www.deutsche-rentenversicherung-hessen.de

 

Mit dem Projekt Digitaler Engel unterstützt Deutschland sicher im Netz ältere Menschen bei der Nutzung digitaler Angebote – alltagsnah, persönlich und vor Ort.

Viele Menschen haben dieselben Fragen: Was muss ich beim Kauf eines Smartphones beachten und wie richte ich es ein? Was sind Apps, wie installiere ich diese und worauf muss ich achten? Aber auch viele Fragen rund um die Anwendung digitaler Angebote, zum Beispiel wie kann ich mit einem Live-Video-Bild telefonieren oder wie nutze ich die Onlineleihe meiner Bibliothek?

Neben der täglichen Telefonsprechstunde und dem „Treffpunkt Marktplatz digital“, unterstützen wir Senior*innen nun auch mit Videos. In kurzweiligen Erklärvideos beantworten wir Fragen zu Themen wie Smartphone-Kauf, Online-Kommunikation oder Online-Einkaufen und zur Nutzung digitaler Angebote.

Hier geht es zur Website >

Hier geht es direkt zu den Erklärvideos >

Back to Top