Mach Mit!

Resümee der Infoveranstaltung
Ort: Kulturhalle Rödermark

Zeit: 10:00 Uhr bis 13 Uhr

Teilnehmende: 46 Kinder und Jugendliche, Erster Stadtrat Jörg Rotter, Stephanie Grabs, Florian Brehm und Alexander Schmidt (Fachabteilung Jugend)

Ergebnisse:
Die Anwesenden wurden nach einer Begrüßung über die gesammelten Rückmeldungen der Postkarten Aktion informiert. Anschließend wurde über die finanziellen Möglichkeiten des Mach Mit Projekt informiert. Der Kontrast zwischen den Wünschen und den realistischen Möglichkeiten wurde fest- bzw. dargestellt und anschließend diskutiert. Im weiteren Verlauf wurden die Kinder und Jugendlichen über, sich bereits in der Entwicklung befindende Projekte und Ideen in Bezug auf die Gestaltung von Spiel- und Freizeitflächen, informiert. Daraus resultierend diskutierte die Gruppe darüber, auf welchen Fokus sie ihr Engagement legen möchten und für welche Projekte/Ideen die finanziellen Mittel verwendet werden sollen.

Anschließend waren die Kinder und Jugendlichen aufgefordert, die ihnen wichtigen Themen mittels einer Punkteverteilung zu priorisieren. Jede/r hatte 3 Stimmen zu vergeben.

Wer macht weiter MIT?: 36 Kinder und Jugendliche wollen an der Verwirklichung der Projekte teilnehmen.

Wie geht es weiter?

Am 02.06.2017 von 15:00- 17:00 Uhr, ist das nächste Treffen im Jugendzentrum Ober-Roden.

Bei diesem Treffen werden weitere Kleingruppen für verschiedene Projekte gebildet. Des Weiteren werden wir das zukünftige Vorgehen besprechen.

Jede Kleingruppe wird sich auf ein Projekt spezialisieren. Zur Erleichterung der Handhabung und zur Förderung der effektiveren Arbeit werden voraussichtlich die einzelnen Gruppen sich auf jeweils eigene Termine für weitere Treffen einigen.

Das Treffen wird immer am 1. Freitag im Monat vorerst weiterhin bestehen,die Termine für die weiteren Treffen werden auf der Homepage der Stadt unter Jugendarbeit unter MACH MIT, als auch in der Presse, auf unserer Facebookseite und ebenso per Mail bekannt gegeben.

Wer am Treffen am 6.Mai nicht anwesend sein konnte und dennoch am Projekt mitmachen möchte, ist herzlich dazu eingeladen an den zukünftigen Treffen teilzunehmen.

Für die zahlreiche Teilnahme am Treffen und für das starke Interesse an dem Projekt bedanken wir uns ganz herzlich und freuen uns auf die weitere Arbeit mit allen Beteiligten.


Back to Top