Berufswegebegleitung

Vertiefte Berufsorientierung an der Oswald-von-Nell-Breuning-Schule und im Quartier (Schillerhaus & Jugendzentrum Ober-Roden)

Die Stadt Rödermark hat 2009 gemeinsam mit dem Kreis Offenbach, der Agentur für Arbeit, der Oswald-von-Nell-Breuning-Schule und der Helene-Lange-Schule die BerufsWegeBegleitung zur "Vertieften Berufsorientierung" eingerichtet. Seit Mai 2013 arbeitet Frau Nina Till als städtische Mitarbeiterin an der Oswald-von-Nell-Breuning-Schule und ist seit Sommer 2014 auch in der Quartiersarbeit tätig. Bei der "Vertieften Berufsorientierung" geht es darum, Schüler/-innen und junge Erwachsene auf ihrem Weg zum Schulabschluss, in ein Praktikum, in eine Ausbildung oder ins Arbeitsleben zu unterstützen und zu begleiten. Durch die Quartiersarbeit sind auch insbesondere die Jugendlichen und junge Erwachsene angesprochen, die eine andere Schule besuchen jedoch in Rödermark leben oder diejenigen, die die Schule bereits verlassen haben.

Die BerufsWegeBegleitung ist ein Angebot für alle Jugendliche und junge Erwachsene (Hauptzielgruppe bis 27 Jahre), wobei besonders junge Menschen mit Berufsstartschwierigkeiten unterstützt werden sollen.

Die BerufsWegeBegleitung bietet unter anderem eine direkte Beratung und individuelle Wegbegleitung, unterstützt bei dem Schreiben von Bewerbungen, bietet Kontakte zu Ausbildungs- und Arbeitsplätzen und informiert über berufliche Bildung und Förderung, auch in Kooperation mit anderen Netzwerken und Partnern.

Konzeption 2016

Im Herbst 2010 wurde die erste Konzeption für die Jugendsozialarbeit an Schulen beschlossen. Durch die Schließung der Helene-Lange-Schule zum Schuljahresende 2013/2014 waren Veränderungen notwendig, die mit allen Beteiligten abgestimmt werden mussten. Die vorliegende Konzeption umfasst zum einen eine Fortschreibung der Schulsozialarbeit und Berufswegebegleitung an der NBS als auch ein Konzept für eine quartiersbezogene Berufswegebegleitung und ein neues Konzept für die Schulsozialarbeit an einer Grundschule (Trinkbornschule).

Aktuelles zum Thema Ausbildung

Zur Unterstützung von jungen Menschen im Übergang Schule/Berufe hat die Agentur für Arbeit im April 2021 eine neue Webseite für junge Menschen online gestellt.

Unter www.arbeitsagentur.de/m/ausbildungklarmachen/ findet ihr neben Tipps und Tricks zum Thema Bewerbungen auch die Möglichkeit, ein persönliches Gespräch mit den Berufsberatern der Agentur für Arbeit zu vereinbaren oder euch über Check-U mit euren Stärken und Kompetenzen zu beschäftigen.

Du suchst noch einen Ausbildungsplatz? Auch hier kann dir die Seite weiterhelfen. Unter dem Punkt Ausbildung suche, findest du viele tausende Ausbildungsplätze in ganz Deutschland.

Das neue Angebot wird abgerundet mit Informationen für Eltern, Betriebe und Lehrkräfte. So findet man unter den entsprechenden Punkten alle Informationen egal, ob es sich um Materialen für den Unterricht, Informationen zu den Themen BAföG oder Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) oder um Angaben und Downloads zu Übernahme-und Ausbildungsprämie handelt.

 

 

Download

Die BerufsWegeBegleitung an der Oswald- von- Nell- Breuning-Schule und im Quartier (SchillerHaus und Jugendzentrum Ober-Roden) wird gefördert von:

Back to Top